beA, Probleme mit Kartenlesegerät, timeout…

Bei der Einrichtung des besonderen, elektronischen Anwaltpostfachs beA kann man echt verzweifeln. Das Laden des Signaturzertifikates scheitert daran, dass das Kartenlesegerät nicht erkannt wird. Ruft man den Bestelllink auf und startet die Signaturanwendungskomponente, wirft die Kartenlesegerätsuche einen Timeout.

Dummerweise liefert die Anleitung zur Zertifikatsverwaltung Ihrer beA-Karte keine besondere Hilfestellung. Aktuell sind die folgenden Kartenleser freigegeben:

ReinerSCT cyberJack e-com 3.0
ReinerSCT cyberJack RFID
ReinerSCT cyberJack RFID komfort
ReinerSCT cyberJack secoder

Eine mögliche Fehlerursache kann sein, dass das Kartenlesegerät bzw. die Software nicht aktuell sind. Diese sollten vor der Anmeldung am beA-Portal komplett auf dem neuesten Stand sein, insbesondere der Firmware. Die Signaturkarte muss übringens im Lesegerät gesteckt sein.

Weiterhin könnte es Probleme mit Antivirensoftware geben. In einem Fall reichte nicht einmal das Deaktivieren der Antivirensoftware. Ich musste sie vorübergehend deinstallieren. Auch der Windowsdefender sollte bei Euch temporär ausgeschaltet sein.

Falls in Eurem Netzwerk ein Webfilter aktiv ist, kann man probieren, auch diesen während der Einrichtung auszulassen.

Meine Erfahrung hat auch gezeigt, dass unterschiedliche Webbrowser unterschiedliche Ergebnisse hervorbringen. Ihr solltet den Anmeldeversuch also auch mal mit Firefox oder Chrome durchführen.

Ein weiterer Tipp ist, den gewählten Webbrowser als Administrator zu starten, um die Registrierung anschließend noch einmal durchzuführen.

Über die folgende Seite SecSigner Online könnt Ihr auch noch überprüfen ob die beA-Karte mit einem Signaturzertifikat ausgestattet und die Signatur-PIN aktiviert ist.

Drückt dazu bitte auf den unteren Button „Elektronische Signatur erzeugen“ und befolgt die Anweisungen. Nach Eingabe der Signatur-PIN kann die erzeugte Fehlermeldung vielleicht weiterhelfen.

Solltet Ihr weitere Lösungsansätze haben, immer her damit. Hinterlasse einen Kommentar oder schreib mir per E-Mail!

Thorsten Sult

Keine gewerbliche Nutzung und keine Werbung! Sämtliche Inhalte unterliegen dem Urheberrecht. Sollten Euch meine Artikel geholfen haben, wäre ich sehr dankbar für einen Kommentar. Gerne auch anonym.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Das Ausführen des Webbrowsers als Administrator hats gebracht. Danke für den Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen