Sophos UTM Manager (SUM), EoD, EoS und EoL…

Für Sophos UTM Manager (SUM) wurde das End-of-Life- und End-of-Distribution-Datum am 04.11.2021 bekannt gegeben. Die kostenfreie Managementsoftware für Sophos UTM/SG Firewalls wird also zukünftig nicht weiter entwickelt und unterstützt.

Bereits am 31.01.2022 wird der Software-Installer für SUM von allen Sophos-Seiten entfernt. Neue Installationen sind dann auch nicht mehr über den AWS Marketplace möglich, da die Software hier auch nicht mehr angeboten wird.

Ab dem 31.12.2022 wird der Support dann von Sophos für SUM endgültig eingestellt. Das bedeutet allerdings nicht, dass ab dann alle Eure Installationen wie ein Kartenhaus zusammenbrechen. Ihr könnt die Software weiterhin ohne Gewährleistung nutzen.

Einen FAQ zu dieser Ankündigung und weitere Informationen erhaltet Ihr in dem Artikel Sophos UTM Manager: End-of-Distribution- und End-of-Life-Ankündigung. Wie üblich könnt Ihr für weitere Fragen auch einen Kommentar hinterlassen oder Ihr schreibt mir eine E-Mail.

3 Gedanken zu „Sophos UTM Manager (SUM), EoD, EoS und EoL…

  1. Kai Dietrich

    Zum Thema Weiterentwicklung sage ich nur: Schon jetzt kann das Teil NICHT mehr ordentlich verwendet werden, da Features der UTM 9.7 NIE integriert worden (Versucht mal WEB Exclusion Rules zu Importieren und neu zu verteilen). Und das ist leider schon ewig so.
    Nebenbei ist das für mich noch ein Indiz das man die UTM Serie ausbluten lassen will.

    Antworten
    1. Thorsten Sult Beitragsautor

      Moin,

      danke für Deinen Kommentar. Du hast natürlich Recht. Sophos lässt UTM so langsam auslaufen. Das erkennt man auch daran, dass es nur noch selten Firmwareupdates gibt. Zudem wird ja auch im Partnerportal direkt darauf hingewiesen, UTM-Kunden zu SFOS zu bewegen.

      Schöne Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.