Sharepoint Server 2013 hat bei der Installation einen Fehler festgestellt…

Obwohl ich alle Vorbereitungen für eine saubere Migation von Sharepoint 2010 zu Sharepoint 2013 getroffen hatte, scheiterte die Installation schon direkt am Anfang. Der Installer brach mit der Meldung „Sharepoint Server 2013 hat bei der Installation einen Fehler festgestellt!“ ab. Solche Fehler bei der Installation von Software habe ich ja besonders gern.

Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, das Logfile nach der Problemursache zu durchforsten. Das System hatte ich just frisch aufgesetzt. Nach kurzer Recherche bin ich auf folgendes Powershell-Script im Technet gestoßen:

if(!(Test-Path HKLM:\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Installer)){
New-Item -Path HKLM:\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Installer | Out-Null
}
$regProps = Get-ItemProperty -Path HKLM:\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Installer
if(! $regProps.logging){
New-ItemProperty -Path HKLM:\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Installer -Name logging -Value voicewarmup -PropertyType String | Out-Null
}
if(! $regProps.debug){
New-ItemProperty -Path HKLM:\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Installer -Name debug -Value 3 -PropertyType DWord | Out-Null
}

Das Script habe ich mir in eine .ps1 -Datei kopiert und es dann als Administrator ausgeführt. Anschließend lief die Installation von Sharepoint 2013 ohne Fehler durch.

 

Falls die Ausführung des Scripts in der Powershell gesperrt ist, könnt Ihr die Policy vorübergehend für uneingeschränkte Ausführung mit „Set-ExecutionPolicy Unrestricted“ einstellen. Nachdem das Script durchgelaufen ist, stellt Ihr die Policy mit „Set-ExecutionPolicy RemoteSigned“ wieder zurück.

 

Thorsten Sult

Autor

Keine gewerbliche Nutzung und keine Werbung! Kommentare können ohne Angabe von Name, E-Mail und Website abgegeben werden. Freischaltung erfolgt nach Prüfung!

Zeige alle Beiträge vonThorsten Sult

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.