Outlook Anywhere Exchange: Probleme mit normalemail.dotm und normal.dotm…

Beim Einsatz von Outlook Anywhere eines Kunden gab es immer wieder Probleme mit Outlook. Im Domänennetz lief die Anwendung ganz normal. Außerhalb des Firmennetzes jedoch fragte Outlook beim Schließen nach dem Speicherort für die normalemail.dotm. Anschließend starteten diverse Officeanwendungen nicht mehr.

Die Neuinstallation von Office beseitigte den Fehler leider nicht; genauso wie u.g. Reg-Schlüssel.

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Word\Options\WordMail]
"ATUserAdded"=dword:00000001

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Options]
"DisableRobustifiedUNC"=dword:00000001

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Word\Options]
"DisableRobustifiedUNC"=dword:00000001

Ursache dieser Fehlers war die fehlerhafte Umleitung der Profilordner. In einer Gruppenrichtlinie zeigten diverse Umleitungen auf einen nicht vorhandenen Pfad. Da der Kunde diese Einstellung weiterhin nicht mehr nutzen wollte, habe ich die Umleitungen auf den lokalen Benutzerprofilpfad eingestellt; Richtlinie einfach so löschen is nich!

Nachdem die GPO auf dem Client griff, tauchte der Fehler in Outlook nicht mehr auf, sobald sich der Benutzer außerhalb des Firmennetzwerks befand.

About Thorsten Sult

Ich bin verheiratet, habe 2 Kinder und arbeite in einem Systemhaus als Systemadministrator. Angefangen bin ich mit der Konfiguration von Coreswitchen, Netzwerk Monitoring (Nagios) und redundanten Netzwerken.
Aktuell sind meine Schwerpunkte Migrationen von vorhandenen Kundensystemen auf aktuelle Techniken und die Implementierung von Sicherheitskomponenten wie z.B. Sophos UTM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.